Kategorie: Inseln

Als Whisky Inseln werden sechs Inseln vor dem schottischen Festland bezeichnet, die eine je eigene Tradition des Whisky-Brennens pflegen. Es sind die Inseln Arran, Jura, Skye, Mull, Orkney und Lewis. Zusammen beherbergen sie sieben Destillerien. Und bedenkt man, dass es vor rund 200 Jahren allein auf der Isle of Arran um die 50 Brennereien gegeben haben soll, so erscheint diese Anzahl heute doch eher als gering. Aber wie dem auch sei, der Qualität der Insel Whiskys tut dies keinerlei Abbruch. Im Gegenteil: Die edlen Branntweine sind nach wie vor von absolut hervorragender Güte. Die herausragende Qualität sowie der aufgrund der Seeluft subtil salzige Charakter bilden das gemeinsame Band, das diese Whiskys miteinander verbindet. Ansonsten haben sie allerdings sehr einzigartige Geschmacksnoten.