Slyrs

Im Jahr 779 gründeten fünf Mönche in der Einöde von Oberbayern das Kloster SLYRS, woraus im Sprachgebrauch später Schliers und dann Sliersee, das heutige Schliersee wurde. SLYRS („Schlieren ziehen“) bezeichnet den grün-gelblich schimmernden Mergel, der typisch für die Gegend ist und in den oberen Molassen – Sedimenten und Sedimentgesteinen – dieser Region vorkommt.

Aus der Vision, ausgerechnet in Oberbayern einen Whisky herzustellen, wurde Realität

Die Idee, ausgerechnet im tiefsten Oberbayern einen eigenen Single Malt Whisky zu destillieren, kam Florian Stetter, dem damaligen Geschäftsführer der Lantenhammer Destillerie in Schliersee, die bekannt für ihre Edelbrände ist, als er 1994 mit Kollegen eine Studienreise durch Schottland unternahm. In der Speyside Region, bekannt für ausgezeichnete schottische Single Malt Whiskys, bekam Florian Stetter Heimatgefühle. Die Berge und Tannenwälder, klare Seen, rauschende Flüsse und die reine Luft waren ihm aus seinem Bayernland nur zu vertraut. Was sprach also dagegen, in einer Gegend, die alle Voraussetzungen ähnlich dieser schottischen Region bietet, jedoch in den Bayerischen Alpen liegt, einen SLYRS Single Malt Whisky zu produzieren? Florian Stetter nahm sich dieser Pionieraufgabe, in Bayern Whisky zu brennen, an. Heute finden Sie seinen Whisky in unseremShop.

Im Jahr 1999 gründete der ausgebildete Bierbrauer die SLYRS Bavarian Single Malt Whisky Destillerie und setzte fortan mit seinem Team Maßstäbe für Deutschland in Sachen Whisky Kompetenz. Authentische Erzeugung hat nach wie vor erste Priorität. Als Rohstoff für den SLYRS Single Malt wird ausschließlich bayerische Gerste - zum Teil über Buchenholz geräuchert - und alpines Quellwasser aus der Bannwaldquelle verwendet.

Die Herstellung des SLYRS Single Malt Whisky - alles im eigenen Haus

Seit Mitte 2007 erfolgt der komplette Produktionsprozess, von der Anlieferung des Gerstenmalzes, der Herstellung der Whisky-Maische bis zur Reifung des Whiskys in den Fässern, in der Whisky-Destillerie SLYRS. Das feine Malz wird im Hause SLYRS geschrotet, verzuckert und geläutert. Anschließend wird die SLYRS Maische in eigens dafür entworfenen Destillierblasen zweimal destilliert - klassisch und von Hand gesteuert. Für die Destillation des SLYRS Bavarian Single Malt Whisky verwendet man das Pot-Still-Verfahren in Kupferkesseln mit 1500 l Inhalt. Die anschließende Lagerung erfolgt in Barrique-Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Der Klassiker von SLYRS, der 3-jährige Single Malt Whisky, zeichnet sich durch seinen unvergleichlich milden, holzigen, angenehm malzigen Charakter, seine fruchtbetonten Aromen und seine helle Honigfarbe aus.

Seit drei Jahren ist zudem eine Sherry Edition bei SLYRS im Angebot, für die das Destillat in Sherry-Fässern (Pedro Ximénez und Oloroso) ausreift.

Im Mai 2016 war der Tag, auf den die Whisky-Destillerie SLYRS zwölf Jahre lang gewartet hatte: Der zweite SLYRS Single Malt Whisky – 12 Jahre alt - war reif! Mit einer Nase von dunklem Holz, reifen Trockenfrüchten, Vanille-Aroma und einer leichten Toffeenote, dem intensiven und würzigen Geschmack nach Eichenholz und den Noten von Nelke und Muskat und dem seinem langen, besonders weichen, nussig-cremigen Nachklang ist er ein mundfüllendes Geschmackserlebnis.

Traditionelle Herstellungsweise, beste Rohstoffe und die bayerische Natur geben dem Single Malt Whisky aus der SLYRS Destillerie Weichheit, Fülle, zarte Malzigkeit und ein reichhaltiges Bukett.

Hier noch ein Tipp für Genießer: Zusammen mit einem Stückchen 70%iger Zartbitterschokolade wird ein SLYRS Single Malt Whisky zur Gaumenfreude der ganz besonderen Art!