Aberfeldy

Im Jahre 1896 wurde wenige Kilometer von Perth entfernt am Fluss Tay in den südlichen Highlands von den Brüdern Tommy und Alexander Dewar die Brennerei Aberfeldy gegründet. Damals wurde mehr Single Malt Whisky für ihren erfolgreichen Blend „Dewars“ benötigt, weshalb sie die Entscheidung zur Gründung dieser neuen Destillerie trafen. Die Brennerei hatte bis ins Jahr 1972 noch eigene Floor Maltings bis man von zwei auf vier Brennblasen erweiterte und begann, das Malt fertig einzukaufen. Erst in den 1990er Jahren verkaufte der damalige Besitzer, die Distillers Company Ltd. (heute Diageo) im Rahmen der Flora & Fauna-Serie Aberfeldy als Single Malt Whisky. Die Brennerei gehört nun seit 1998 zu Bacardi. Seit dem Jahr 2000 gibt es dort ein Besucherzentrum und man kann die aberfeldy Destilelrie besichtigen. Im Schnitt kommen pro Jahr ca. 40.000 Besucher. Heute stellt die Aberfeldy Brennerei 3,5 Mio. Liter Alkohol her, die noch immer zum großen Teil für die Blends von Dewar’s verwendet werden. Ab dem Jahr 2014 wurde jedoch auch die Range der Single Malts erneuert und ausgebaut.